Projektbeschreibung

Bleibt ein Auto aufgrund eines Elektronikfehlers liegen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Ausfall auf einen Fehler durch elektrostatische Entladung (ESD) zurückzuführen ist. Solche Fehler können unbemerkt beim Produktionsprozess der elektronischen Bauelemente auftreten. Unser Auftraggeber, die Continental Temic microelectronic GmbH, stellt Baugruppen für die Automobilindustrie her und muss diese vor elektrostatischen Entladungen schützen. Sie beauftragte bei uns ein Web Based Training mit dem Ziel, die Mitarbeiter entsprechend zu schulen. Dieses Training wird auf der ebenfalls von uns entwickelten Lernplattform zur Verfügung gestellt.

Auftraggeber:
Continental Temic microelectronic GmbH

Im Nürnberger Werk unseres Auftraggebers lernte unser Web-Based-Training-Team die Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln vor Ort kennen und konnte daraus die Anforderungen an das Training direkt ableiten. Wir gliederten es in vier kurze Module und bereiteten die Inhalte didaktisch auf, indem wir sie mit zahlreichen Beispielen veranschaulichten. Um alle Teilnehmer der sehr heterogenen Zielgruppe gleichermaßen anzusprechen, legten wir dabei besonderen Wert auf eine allgemeinverständliche Sprache. So entstand ein Training, das die Mitarbeiter umfassend schult und für die Problematik elektrostatischer Entladungen sensibilisiert.

STARTEN SIE IHR PROJEKT MIT UNS!

Sie suchen einen kompetenten Partner für das digitale Lernen in Ihrem Unternehmen?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Wir freuen uns auf Sie.

Kontakt aufnehmen